58 plus  -  Christusgemeinde in Bewegung

Liebe 58plus-Leute,

 leider mussten wir in Corona-Zeiten auch unser schönes 58plus-Programm ruhen lassen. Die letzte geplante Veranstaltung wäre am 8. Juli gewesen (Straußenhof mit Kümmerer: Michael Biedermann). Leider haben wir auch nicht über den Kreuzweg mit mir gemeinsam meditiert, noch die Hohlwege-Wanderung mit Angela Kraft erlebt, noch den Asiatischen Garten mit Waltraud Schnetzer kennengelernt.

 Nun melde ich mich mit folgendem Vorschlag: 58plus setzt wieder im Januar 2021 neu an. Wir treffen uns zur Vorbereitung im November (Terminvorschlag: 10. November um 19 Uhr – mit Abstand ginge das dann in der Kirche) und planen das 1. Halbjahr 2021. Dabei können die entfallenen Veranstaltungen ja nochmals bedacht und evtl. aufgenommen werden.  

Der Neubeginn mit Programm ab Januar 2021 heißt vielleicht nicht, dass wir auf Treffen im Herbst/Winter ganz verzichten müssen. So könnte ich im Oktober/ November zu einer Ausstellung in der Kirche einladen und einen 58plus-Abend gestalten. „Stationen des Holocaust und des Rassismus heute“ lautet der Titel der Ausstellung. Das Material kommt aus der Hessen-Nassauischen Kirche. Der Anlass ist das Gurs–Gedenken im Oktober. Dann könnte vielleicht auch der fast schon traditionelle Adventstreff in der Kirche stattfinden? Das fände ich sehr schön!  

Bleibt gesund, wohlbehalten und behütet von unserem Gott!  

Eure Pfarrerin Andrea Knauber  


Aktualisiert am 20. Juni 2020